Lara Felix schießt Polgarstraße zum Schülerligatitel

Video29. Juni 2016, 15:09
155 Postings

Schülerin traf schon im Semifinale als erstes Mädchen im Rahmen einer Bundesmeisterschaft

Wien – 1976 wurde die erste Sparkasse Schülerliga, eine Erfindung des damaligen Nationalteamtrainers Leopold Stastny, finalisiert. Seinerzeit triumphierte das BRG Linz. Seither haben viele Größen des österreichischen Fußballs den ballesterischen Schulvergleich geschmückt – von David Alaba über Anton Polster bis Peter Stöger. Von den aktuellen Teamspielern darf sich zum Beispiel Zlatko Junuzovic Bundesmeister nennen, er gewann im Jahr 2000 mit der Mannschaft der SHS Graz-Bruckner.

Im 41. Endspiel, am Mittwoch auf der Sportanlage Donaufeld in Wien, gab es eine Premiere. Den Siegestreffer für das Team des BG/BRG/BORG Polgarstraße aus Wien 22 gegen die Auswahl der NMS Theresianum Eisenstadt erzielte ein Mädchen. Lara Felix netzte zum 1:0-Erfolg. Die Stürmerin des Wiener Unterligavereins FC Wollers hatte schon im Semifinale, beim 4:0 über das BRG Bad Vöslau-Gainfarn aus Niederösterreich, als erstes Mädchen im Rahmen der Bundesmeisterschaft ein Tor geschossen.

Felix ist 13 Jahre alt, ihr Stammverein ist der SC Wollers Komet, von dem sie an Stadlau ausgeliehen wurde. Zu kicken begonnen hat Felix als Sechsjährige.

derstandard.at
Der Jubel nach dem entscheidenden Treffer.

"Es ist eine unglaubliche Geschichte, und es ist unglaublich, wie sich die gesamte Mannschaft entwickelt hat. Ich bin sehr zufrieden und sehr stolz", sagt Trainer Alfred Niefergall, dessen Mannschaft sich auch den Fairplay-Preis holte – ebenfalls ein Novum. Der Kollege aus Eisenstadt gratulierte: "Wir haben alles aus unseren Möglichkeiten gemacht, die Burschen haben heute alles gegeben, aber die Polgarstraße ist ein würdiger Bundesmeister", sagte Franz Ponweiser.

Die Polgarstraße feierte ihren dritten Titel nach 1997 und 2008. Rekordsieger ist allerdings die SHS Linz-Kleinmünchen, die im Vorjahr zum siebenten Mal siegte. Insgesamt nehmen Jahr für Jahr mehrere hundert Mannschaften an der Schülerliga teil. Neben dem Fußballturnier findet auch ein Volleyballbewerb statt. In diesem Jahr setzte sich die Auswahl der NMS Eisenerz durch – allesamt Mädchen. (red, 29.6.2016)

Endstand der 41. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft

1. BG BRG BORG Polgarstraße
2. NMS Theresianum Eisenstadt
3. BRG Bad Vöslau-Gainfarn
4. SNMS Ried
5. FSSZ Spittal/Drau
6. Ella Lingens Gymnasium
7. BRG in der Au
8. PG Mehrerau
9. SMS Graz-Bruckner
10. Praxis-NMS Salzburg

  • Lara Felix (li.) machte den Unterschied.
    foto: schuelerliga/christian hofer

    Lara Felix (li.) machte den Unterschied.

  • Die Früchte.
    foto: schülerliga/christian hofer

    Die Früchte.

Share if you care.