Österreicher entwickelt Facebook-Bot für ORF-Teletext

29. Juni 2016, 11:53
32 Postings

Nutzer können den Bot anchatten und sich eine Telext-Seite zwischen 100 und 999 zuschicken lassen

Der österreichische Entwickler Philipp Holly hat einen neuen Bot für den Facebook Messenger entwickelt. Der "Teletext Bot" liefert Nutzern Screenshots von Seiten des ORF-Teletext, wenn sie ihm eine Nummer zwischen 100 und 999 übermitteln. Der Bot ist im Rahmen eines BotsHackathon entstanden, der von A1 gesponsert worden ist. Insgesamt wurden im Rahmen des Events 17 Bots entwickelt, wie Forbes berichtet.

Millionenfach genutztes Medium

Darunter eben auch der Teletext-Bot, der übrigens in keiner offiziellen Kooperation mit dem ORF entstanden ist. Zwar sind die Nutzerzahlen mit 46 Likes momentan noch bescheiden, in Punkto Teletext besteht aber großes Potenzial: Denn nach wie vor nutzen Millionen Österreicher das Medium. Eine offizielle Teletext-App des ORF sorgte in sozialen Medien für Begeisterung.

"Game Changer"

Der erste Facebook-Chatbot aus Österreich ist übrigens "Mica, The Hipster Cat Bot". Dessen Entwickler Barbara Ondrisek denkt, dass man mit Bots eine große Anzahl von Nutzern "ohne große Hürden" erreichen kann. Die Einsatzmöglichkeiten seien laut Ondrisek vielfältig. "Es kann gut sein, dass Chatbots ein Game-Changer werden, wie damals die Einführung von Apps", so die Entwicklerin. Auch DerStandard bietet seit kurzem Nachrichten via Bot an. (red, 29.6.2016)

  • Der Bot ist nicht offiziell vom ORF abgesegnet
    foto: screenshot

    Der Bot ist nicht offiziell vom ORF abgesegnet

Share if you care.