OnePlus 3: Käufer verärgert über Lieferverzögerungen

29. Juni 2016, 11:22
49 Postings

Vor allem Großbritannien betroffen – Unternehmen entschuldigt sich mit Gutschein

Mit dem OnePlus 3, seinem dritten Android-Flaggschiff, liefert das chinesische Start-up OnePlus ein sehr taugliches Smartphone zum Kampfpreis. Trotz kleinerer softwareseitiger Probleme hat das Handy viel Lob in der Fachpresse eingeheimst. Auch im WebStandard-Test konnte es überzeugen.

Das Mobiltelefon ist das erste Gerät aus dem Hause OnePlus, für das Interessenten nicht erst einen Einladungscode von einem Vorkäufer oder über eine Verlosung erheischen müssen – jeder kann es ohne Hürden bestellen. Doch auch dieses Mal funktioniert die Abwicklung der Bestellungen nicht ganz reibungslos. Einige Kunden ärgern sich bereits über Lieferverzögerungen und mangelnde Kommunikation des Supports.

Wortkarger Support

Insbesondere Lieferungen nach Großbritannien sollen von Verspätungen betroffen sein. Neben kleineren Schwierigkeiten bei der Produktion hat dies laut dem Unternehmen auch mit der enorm hohen Nachfrage und der Zollabwicklung zu tun. Letztere bremste Lieferungen aus, weil Zubehör langsamer durchgeschleust wurde, als die eigentlichen Smartphones.

Der britische Blogger Andi Sykes berichtet etwa über seine Erfahrungen. Er denke mittlerweile darüber nach, seine Bestellung zu stornieren. Er habe das Gerät am Launch-Tag geordert, laut OnePlus-Bestellsystem hätte es am 19. Juni ausgeliefert werden und am 23. Juni ankommen sollen. Jedoch verging der 19. Juni, ohne dass Sykes eine Bestätigung des Versandes erhalten hätte.

Auf seine Kontaktaufnahme hin erklärte eine Mitarbeiterin, dass das Bestellsystem aufgrund technischer Probleme derzeit keine Updates ausgeben würde. Jedenfalls solle das Telefon innerhalb von fünf bis neun Tagen eintreffen. Neuerliche Nachfrage blieb bislang unbeantwortet, allerdings übermittelte OnePlus einen Gutschein in der Höhe von zehn Dollar für den eigenen Shop als Entschuldigung.

Probleme sollen behoben sein

Mittlerweile sind es laut Winfuture 20-Euro-Gutscheine, die die am längsten wartenden Kunden erhalten. Dazu wird bei Bestellungen mit diesen Rabattcodes auch kein Porto eingehoben. Beschwerden über Verzögerungen und mangelnden Support gab es auch von Nutzern aus anderen Ländern. Einige sind etwa in einem Reddit-Thread nachzulesen.

Allerdings ist es auch bei den Gutscheinen zu Pannen gekommen. So hatten etwa manche Käufer, denen ein 20-Euro-Gutschein zugesagt wurde, nur Zehn-Euro-Gutscheine erhalten. Dazu gab es auch einige Rückmeldungen, wonach die Bestellung mit den Codes nicht wie geplant funktionierte, schreibt Neowin.

Für Großbritannien hat OnePlus mittlerweile die Bestellabwicklung geändert. Enthält eine Order neben dem Smartphone auch Zubehör, so wird sie in zwei Lieferungen aufgeteilt. Das Handy sollte somit innerhalb des prognostizierten Zeitraums eintreffen. Dazu wurden die Produktionsprobleme beseitigt und die Fertigung hochgefahren. Neue Bestellungen, so das Versprechen, sollen demnach innerhalb von zwei bis drei Tagen verschickt werden. (gpi, 29.06.2016)

  • Zoll, hohe Nachfrage und Produktionsprobleme sorgen für Lieferverzögerungen des OnePlus 3.
    foto: derstandard.at/pichler

    Zoll, hohe Nachfrage und Produktionsprobleme sorgen für Lieferverzögerungen des OnePlus 3.

Share if you care.