Schweden, Bolivien und Äthiopien in UN-Sicherheitsrat gewählt

28. Juni 2016, 23:31
3 Postings

Für die Jahre 2017 und 2018

New York – Schweden, Bolivien und Äthiopien sind für die Jahre 2017 und 2018 als nichtständige Mitglieder in den UN-Sicherheitsrat gewählt worden. Um die zwei weiteren frei werdenden Sitze konkurrierten bei der Abstimmung der Vollversammlung am Dienstag zudem Italien, die Niederlande, Kasachstan und Thailand.

Das höchste UN-Gremium besteht aus den fünf ständigen Mitgliedern USA, Russland, Großbritannien, Frankreich und China mit Vetorecht sowie zehn nichtständigen Mitgliedern, die für zwei Jahre gewählt werden und kein Vetorecht haben. Benötigt wird eine Zweidrittelmehrheit der bei der Abstimmung anwesenden Mitgliedstaaten. Angola, Malaysia, Neuseeland, Venezuela und Spanien scheiden Ende dieses Jahres aus dem Sicherheitsrat aus. (APA, 28.6.2016)

Share if you care.