Polizei verhaftet Führungsteam kritischer sambischer Zeitung

28. Juni 2016, 17:34
posten

Es liege keine Anklage vor – Amnesty International fordert sofortige Freilassung

Lusaka – Nach der Schließung der unabhängigen sambischen Zeitung "The Post" hat die Polizei nun den Eigentümer Fred M'membe, seine Frau und einen führenden Mitarbeiter festgenommen. Das Trio wurde in der Nacht zu Dienstag in den Redaktionsräumen verhaftet, wie die leitende Redakteurin Joan Chirwa erklärte. Es liege keine Anklage vor.

"Angriff auf unabhängige Medien"

Amnesty International forderte die sofortige Freilassung. "The Post" war in der vergangenen Woche wegen "ausstehender Steuerschulden" geschlossen worden. M'membe erklärte, die Zeitung schulde dem Staat kein Geld.

"Die andauernde Verfolgung von Fred M'membe, seiner Zeitung und den Mitarbeitern ist ein verstörender Angriff auf unabhängige Medien", kritisierte Deprose Muchena, Amnesty-Chef im südlichen Afrika. M'membe und seine Zeitung seien Opfer eines Versuchs der Regierung, kritische Medien ruhigzustellen. In Sambia soll im August gewählt werden. "The Post" hatte sich kritisch über Präsident Edgar Lungu geäußert, der zur Wiederwahl antritt. (APA, 28.6.2016)

Share if you care.