Musikfest in Waidhofen: Zusammen, was zusammenpasst

28. Juni 2016, 17:11
1 Posting

Folk, Wienerlied, Jazz und Blues: Das Internationale Musikfest in Waihofen an der Thaya

Wien – Zünftig, aber keineswegs rückwärtsgewandt präsentieren sich Alma. Mit Geigen, Kontrabass und Harmonika entlockt das Quintett alten Musiktraditionen neues Klangleben. Eine liebgewonnene Tradition ist auch das Internationale Musikfest in Waidhofen an der Thaya. Am Sonntag werden Alma dort zum Abschluss der 37. Festivalauflage auf der Bühne stehen.

Los geht's bereits am Donnerstag mit einem Warming-up-Day: 16 unterschiedliche Locations laden bei freiem Eintritt zu 16 Konzerten. Die beiden Festivalbühnen bieten ab Freitag 24 nationale und internationale Acts. Das Verbindende ist gehörgangschmeichelndes Leitmotiv vieler von ihnen.

Wienerlied mit Jazz fusioniert etwa das Trio Karl Hodina, Sigi Finkel und Vlado Blum. Brücken von Syrien über die Türkei nach Österreich schlägt Salah Ammo & Friends. Und den wienerischen Dialekt mit Beatboxing kombiniert, ebenso am Freitag, Wiener Blond.

Blues, Jazz, World und Groove, Acoustic Songwriting, Indie – am Samstag geht das breite Angebot u. a. mit der Großmütterchen Hatz More Piece Band in die jazzige Fortsetzung. Balkanklänge hat der in Zagreb geborene Branko Galoic dabei, mischt sie mit Ska, Pop, Rock, Chanson. Traditional Blues aus dem Chicago der 1950er-Jahre bieten Mississippi Heat. Warm, selbst bei Schlechtwetter, wird einem bei der in Wien lebenden Schweizerin Eloui mit Band. Zum Finale am Sonntag treten auch Esteban's an. (wurm, 29.6.2016)

30. 6. – 3. 7., Waidhofen/Thaya und Thayapark

Link

www.musikfest.folkclub.at

Share if you care.