"Grace": Video zeigt stark überarbeitete Touchwiz-Version für Note 7

28. Juni 2016, 14:48
3 Postings

Helle Farben dominieren, Samsung greift zu Blur-Effekten, vereinfachte Einstellungen

Über die Jahre hat die Smartphone-Oberfläche von Samsung zahlreiche Iterationen erfahren. Den Vorgaben von Google hat man sich dabei eher zaghaft angenähert, zumindest war zuletzt aber ein leichter Trend zum Aufräumen früheren UI-Sünden zu bemerken. Nun arbeitet das Unternehmen aber offenbar an einem größeren Update, wie das italienische HDBlog aufgespürt hat.

Grace

In einem Video ist eine neue Testversion von Touchwiz zu sehen, die offenbar für das kommende Galaxy Note 7 gedacht ist. Unter dem Codenamen "Grace UX" entwickelt, zeigt dieses deutliche Veränderungen im Vergleich zur aktuellsten Touchwiz-Ausgabe, wie sie auf dem Galaxy S7 ausgeliefert wird.

hdblog

Der Look wirkt dabei wesentlich aufgeräumter, helle Farben dominieren, die Highlights sind in einem hellen Blauton gehalten. Gleichzeitig scheint Samsung aber auch stark auf Blur-Effekte zu setzen, um Vorder- und Hintergrund stärker visuell zu trennen. Die Systemeinstellungen werden mit der neuen Oberfläche wesentlich schlanker, auch der Benachrichtigungsbereich wurde umgestaltet.

Ausblick

Glaubt man aktuellen Gerüchten, soll das Galaxy Note 7 Anfang August offiziell vorgestellt werden, dann wohl gleich samt der neuen Oberfläche. Wer nicht so lange warten will, und nicht davor zurückscheut, Pakete aus unbekannten Quellen zu installieren, findet im Forum von XDA Developers Interessantes. Dort wurden nämlich zahlreiche der zum Grace UX gehörigen Pakete zum Download veröffentlicht. (apo, 28.6.2016)

  • Artikelbild
    foto: hdblog.it
Share if you care.