Parfumtest: Freudian Wood von WienerBlut

Test4. Juli 2016, 09:04
1 Posting

Reichhaltig und doch subtil

"From Vienna with love" steht auf dem kleinen Booklet in milchigem Gelb, das der Verpackung beiliegt. Milchig in der Note und mit Wien-Bezug ist auch der Duft. Mit "Freudian Wood" hat der Wahl-Wiener Alexander Lauber einen Unisex-Duft kreiert, der auf der Haut rasch eine holzig warme Note entfaltet, natürlich fein, frei von jeder Süße, ohne ölige Sattheit.

Neben Sandelholz riecht man Mimose, Ambrettesamen, Rose, Zypresse und Kostus. Das kommt reichhaltig und doch subtil daher. In gewisser Weise ist es ein verkopfter Duft, den Lauber jetzt in ausgewählte Concept-Stores bringt: Name und Konzept beziehen sich auf Sigmund Freud und das Element Holz, das in der Traumdeutung für die Frau, genauer: für ihre Brust, steht. Doch Balzwässerchen ist das wahrlich keines. (Lisa Mayr, RONDO, 1.7.2016)

  • WienerBlut, "Freudian Wood", Eau de Parfum,100 ml, 160 Euro bei Song, Praterstraße 11-13,1020 Wien
    foto: hersteller

    WienerBlut, "Freudian Wood", Eau de Parfum,
    100 ml, 160 Euro bei Song, Praterstraße 11-13,
    1020 Wien

Share if you care.