Das beste Stück ... nachgefragt bei Florian Steininger

Kolumne3. Juli 2016, 15:00
posten

Michael Hausenblas fragt den neuen Direktor der Kunsthalle Krems, Florian Steininger, warum es dieser Bürostuhl sein muss

"Ich habe dieses Möbel von meiner Familie vor zwei Jahren zum Geburtstag bekommen. Es war mein vierzigster. Es handelt sich um einen Bürostuhl aus der Möbelfamilie 'Soft Pad Group'. Charles und Ray Eames haben ihn im Jahr 1969 entworfen. Es ist ein Vintage-Stück, hat also schon die eine oder andere Schramme und Patina. Ich mag das. Ich habe mir immer schon einen Bürostuhl gewünscht, der etwas gleichschaut und komfortabel ist. Die Auswahl ist diesbezüglich eher bescheiden.

Diese Ikone der Eames hat mich schon lange angelacht. Ich hab' auch noch andere Stücke von den Eames, aber auch von Arne Jacobsen. Jedes Mal, wenn ich mich in diesen Bürostuhl setze, freut's mich. Bisher habe ich ihn in meinem Büro zu Hause verwendet. Jetzt übersiedelt er mit mir in die Kunsthalle nach Krems. Ich werde ihn daheim vermutlich weniger vermissen, da ich sowieso die ganze Zeit im Büro sein werde. Der Stuhl wird mich wohl bis in die Pension begleiten. Hoffe ich zumindest." (Michael Hausenblas, RONDO, 3.7.2016)

Florian Steininger übernimmt mit 1. Juli die Leitung der Kunsthalle Krems.

  • Florian Steininger: "Jedes Mal, wenn ich mich in diesen Bürostuhl setze, freut's mich."
    foto: nathan murrell

    Florian Steininger: "Jedes Mal, wenn ich mich in diesen Bürostuhl setze, freut's mich."

Share if you care.