"Firewatch": Ford klaut Spiele-Artwork für Autowerbung

28. Juni 2016, 11:28
19 Postings

Grafikabteilung will Titelbild von einer Wallpaper-Seite genommen haben und wird beim Lügen ertappt

Fords Grafikabteilung hat sich für die jüngste Email-Kampagne eines Händlers aus Quincy, Massachusetts, offenbar etwas zu sehr von Videospielen "inspirieren" lassen. Als Header für die Anzeige nahmen die Grafiker unerlaubter Weise einfach das Titel-Artwork des populären Indie-Spiels "Firewatch".

In einem Twitter-Kommentar mokierte sich Sean Vanaman, Mitbegründer von Hersteller Campo Santo, über den Grafikklau und wies gleichzeitig daraufhin, dass es sich um einen klaren Copyright-Verstoß handelt.

Falsche Quelle

Nachdem der Fall in den sozialen Medien die Runde machte, erklärte ein Sprecher der Ford-Grafikabteilung gegenüber GameInformer, dass man tatsächlich kein Copyright auf das Bild hat. Wenig später bestätigte das Unternehmen dann die Entfernung des Artworks aus der Werbung, aber beteuerte, dass man das Bild von der Seite widewallpaper.info genommen habe, die sich stets an Urheberrechte halten würden.

Ausrede?

Das Problem dabei ist jedoch, dass Seiten wie widewallpaper.info zwar die Möglichkeit anbieten, Copyright-Beschwerden einzureichen, aber keine Garantie dafür besteht, dass nicht trotzdem unautorisierte Inhalte verbreitet werden.

Vanaman hält Fords Rechtfertigung überdies für nicht mehr als eine Ausrede. Dem Entwickler zufolge stamme besagtes Bild nämlich nicht von der Wallpaper-Seite, sondern der Webseite des Spiels, da Elemente enthalten seien, die sonst nirgendwo zu finden sind. (zw, 28.6.2016)

  • wirspielen

    Video: Wir spielen "Firewatch"

Share if you care.