Nintendo über NX, Neo, Scorpio: Setzen auf Inhalte statt Teraflops

28. Juni 2016, 12:12
79 Postings

US-Chefs Reggie Fils-Aimé: "Diesen Kampf im Roten Ozean können sie alleine ausfechten"

Mit der Ankündigung stärkerer Konsolenmodelle in Form der "PS4 Neo" und der "Xbox Scorpio" erwarten Branchenbeobachter ein neues Wettrüsten am Hardware-Markt. Hersteller Nintendo wird daran aber nicht teilhaben, wie es scheint. Einer Aussage des US-Chefs Reggie Fils-Aimé zufolge werde man für seine nächste Konsole mit dem Codenamen "NX" nicht auf pure Rechenleistung setzen.

"Was auch immer Microsoft und Sony also über ihre neuen Systeme preisgeben – diesen Kampf im Roten Ozean können sie alleine ausfechten", heißt es im Gespräch mit dem Nachrichtenportal Bloomberg. Damit stellt Fils-Aimé die NX indirekt als Produkt des "Blauen Ozeans" dar, der für Innovation steht. Welche Neuerungen die NX mit sich bringen wird, ist jedoch noch nicht offiziell bekanntgegeben worden. Gerüchten zufolge werde die NX ein Hybrid aus Heimkonsole und Mobilgerät.

Es geht um Spiele

"Für uns geht es nicht um die Spezifikationen, nicht um Teraflops und auch nicht um Pferdestärken eines bestimmten Systems", sagt Fils-Aimé und spielt damit auf Microsofts Ankündigung an, wonach die nächste Xbox sechs Teraflops an Grafikleistung bieten werde. Sonys PS4 Neo soll Berichten zufolge 4,2 TFLOPS leisten können.

"Für uns geht es um den Inhalt. Nintendo ist eine Firma, die sich auf Inhalte konzentriert", so Fils-Aimé weiter. "Wir wollen die beste Unterhaltung auf die Wii U und in Zukunft auch auf die NX bringen." Die NX soll im März 2017 auf den Markt kommen. Die Vorstellung des Systems und Informationen zu den technischen Eigenschaften stehen allerdings noch aus.

Geheime Idee

Chefspielentwickler Shigeru Miyamoto erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, dass man im Bezug auf die NX derzeit "an einer Idee" arbeite. "Deshalb können wir derzeit nichts darüber sagen. Ginge es bloß darum, den technologischen Fortschritten zu folgen, würden die Sachen weit schneller herauskommen." (zw, 28.6.2016)

  • Artikelbild
    foto: ap photo/jae c. hong
Share if you care.