Neue Zusammenstöße auf dem Jerusalemer Tempelberg

27. Juni 2016, 15:46
11 Postings

Laut Medienberichten entzündete sich Konflikt am Besuch jüdischer Israelis an der Heiligen Stätte

Jerusalem – Zehn Tage vor Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan ist es auf dem Tempelberg in Jerusalem erneut zu Zusammenstößen zwischen Muslimen und israelischen Polizeieinheiten gekommen. Eine Gruppe maskierter Männer verbarrikadierte sich nach Polizeiangaben am Montag in der Al-Aksa-Moschee und warf Steine auf israelische Sicherheitskräfte. Inzwischen habe sich die Lage wieder beruhigt, meldete Kathpress.

Medienberichten zufolge entzündete sich der Konflikt an einem Besuch jüdischer Israelis an der Heiligen Stätte. Bereits am Sonntag war es nach monatelanger Ruhe wieder zu Zusammenstößen zwischen Palästinensern, nichtmuslimischen Besuchern und Sicherheitskräften gekommen. Ein Polizist wurde dabei von Steinen leicht verletzt; fünf Palästinenser wurden laut Polizeiangaben festgenommen. (APA, 27.6.2016)

Share if you care.