Mail-Zugangsdaten von 120.000 Deutsche-Telekom-Kunden geklaut

27. Juni 2016, 15:05
posten

Die Zugangsdaten werden im Internet zum Verkauf angeboten

Die Mail-Zugangsdaten von bis zu 120.000 T-Online-Kunden sind der Deutschen Telekom zufolge in Schwarzmarkt-Foren im Internet aufgetaucht. Eine Stichprobe habe ergeben, dass die Daten der Telekom-Kunden teilweise aktuell seien, teilte der Bonner Konzern am Montag mit. Konkret handle es sich um die T-Online-Mailadresse sowie das zugehörige Passwort. Betroffene Kunden seien gewarnt und die Sicherheitsbehörden eingeschaltet worden. Wichtig sei, dass alle Kunden regelmäßig ihre Passwörter ändern, sagte Datenschutzvorstand Thomas Kremer.

Deutsche Telekom offenbar nicht selbst gehackt

Nach Aussagen des Konzerns gibt es keinen Hinweis darauf, dass IT-Systeme der Telekom selbst gehackt worden sind. Vielmehr liege der Verdacht nahe, dass die Täter die Daten auf andere Art und Weise erlangt haben. Ein Möglichkeit sei, über gefälschte Anschreiben an die Informationen zu gelangen. Die Methode heißt im Branchenjargon "Phishing". Groß ist der Zwischenfall für die Telekom nicht: Insgesamt zählt der Konzern gut sechs Millionen T-Online-Adressen. (Reuters, 27.6.2016)

Share if you care.