Österreich verzeichnet regen Touristenzustrom im Mai

27. Juni 2016, 12:38
5 Postings

Urlauberzahl stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,7 Prozent auf drei Millionen – Übernachtungen kletterten um 9,5 Prozent auf acht Millionen

Wien – Die heimischen Zimmervermieter haben heuer im Mai deutlich mehr Urlauber beherbergt als im selben Monat des Vorjahres. Die Zahl der Gäste (Ankünfte) in den Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen legte um 6,7 Prozent auf drei Millionen zu, die Übernachtungen kletterten um 9,5 Prozent auf acht Millionen, wie aus den vorläufigen Daten der Statistik Austria von heute, Montag, hervorgeht.

Heuer dürften sich unter anderem Feiertagsverschiebungen auf die Urlaubsfreudigkeit ausgewirkt haben – Fronleichnam etwa fiel in den Mai und wurde von vielen Erholungshungrigen zu einem verlängertem Wochenende inklusive Kurzurlaub ausgebaut.

Vor allem die Deutschen zog es im Mai verstärkt nach Österreich: Die Zahl der Touristen aus dem Nachbarland, welche die mit Abstand größte ausländische Urlaubergruppe bilden, erhöhte sich um 14,6 Prozent auf rund 888.900. Die Übernachtungen der deutschen Urlauber stiegen um 20,3 Prozent 2,87 Millionen. Damit stellten sie mehr als die Hälfte aller ausländischen Nächtigungen, die um 10,1 Prozent auf 5,06 Millionen nur halb so stark zulegten wie die deutschen. Im Mai machten 1,83 Millionen Ausländer Urlaub in Österreich (plus 5,4 Prozent).

Mehr Schweizer und Liechtensteiner

Es kamen auch etwas mehr Schweizer und Liechtensteiner (plus 4,1 Prozent auf rund 107.500). Deren Übernachtungen kletterten um 5,9 Prozent auf rund 306.400. Die Zahl der britischen Urlauber nahm leicht um 0,9 Prozent auf 51.200 zu. Sie blieben aber etwas kürzer: Die britischen Übernachtungen gingen um 0,4 Prozent auf 130.800 zurück.

Rückläufig entwickelte sich die Zahl der Urlauber aus den USA (minus 1,6 Prozent auf rund 68.600) und den Niederlanden (minus 5,7 Prozent auf 52.500). Deren Nächtigungen verringerten sich im Jahresabstand um 1,7 Prozent auf 147.800 bzw. um 4,3 Prozent auf 192.800.

Die Nächtigungen der inländischen Gäste erhöhten sich im Mai um 8,5 Prozent auf 2,94 Millionen. Die Zahl österreichischer Urlauber stieg um 8,9 Prozent auf 1,14 Millionen.

Von Jänner bis Mai weiteten sich die Touristenzahlen in Österreich gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 6,4 Prozent auf 16,38 Millionen aus, die Übernachtungen legten um 5,9 Prozent auf 61,44 Millionen zu. (APA, 27.6.2016)

  • Vor allem die Deutschen zog es im Mai verstärkt nach Österreich.
    foto: ots

    Vor allem die Deutschen zog es im Mai verstärkt nach Österreich.

Share if you care.