Für LGBT-Events: Apple überraschte Mitarbeiter mit Regenbogen-Watch-Band

27. Juni 2016, 11:59
8 Postings

Das Unternehmen nahm auch dieses Jahr wieder an der San Francisco Pride teil

Apple hat auch dieses Jahr wieder an der San Francisco Pride teilgenommen, die vergangenes Wochenende stattfand. Bei der Regenbogenparade wird für die Gleichstellung der LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) eingetreten. Apple-Mitarbeiter, die sich für eine der Festivitäten registriert hatten, haben dieses Jahr ein kleine Aufmerksamkeit erhalten: ein Limited-Edition-Band für die Apple Watch.

Symbol für Gleichstellung

Das Band ist passend zu Pride-Veranstaltungen in den Farben des Regenbogens gehalten. In einem Begleitschreiben heißt es, dass das Band ein Symbol für das Bekenntnis des Unternehmens zur Gleichstellung sei. Offiziell erhältlich ist das Armband nicht. "The Next Web" vermutet daher, dass einige Bänder bald auf eBay auftauchen könnten.

Neben Apple unterstützten auch andere große IT-Konzerne wie Facebook und Google regelmäßig die Regenbogenparade in San Francisco. (red, 27.6.2016)

  • Apple-Mitarbeiter bei der diesjährigen Regenbogenparade in San Francisco.
    foto: reuters/elijah nouvelage

    Apple-Mitarbeiter bei der diesjährigen Regenbogenparade in San Francisco.

Share if you care.