TV-Woche: Was man bis 3. Juli sehen muss

Video27. Juni 2016, 08:00
1 Posting

Alternativen zur EURO im TV-Programm? Schwierig, aber es gibt sie

Ferienbeginn und EURO – keine gute Kombination für Fernsehjunkies. Wer dem Schemaschauen anhängt, muss dennoch nicht verzweifeln. Es gibt auch in dieser Woche Annehmbares:

Montag:
Schon wieder Bundespräsidentenwahlen? Nein, nur "Weißblaue Geschichten" auf ORF2. Die tranigen Bayern verkürzten im ORF das nachmittägliche Warten auf das Ergebnis der Stichwahl – als Alternative zum EURO-Kick sind sie mäßig tauglich.

foto: orf

Eher schon die fesche Donau-Fahrt von der Quelle bis ins Donaudelta um 20.15 Uhr auf 3sat. Kein Spaß! Andernfalls gäbs immer noch Italien gegen Spanien (18.00) und England gegen Island (20.15).

Dienstag:
"Bist du deppert!" hat sich ein wenig zum Pflichtspiel für erschöpfte Steuerzahler emporgespielt. Dieses Mal widmet sich Burgschauspieler Cornelius Obonya der teure Entstehungsgeschichte der Rettungsgasse. Der Sendungstitel ist Programm. 20.15 Uhr, Puls4.

Der ORF erinnert an die Ereignisse von vor 25 Jahren, als in Slowenien die Panzer auffuhren: "ZiB 2 History" kommt live vom Grenzübergang in Spielfeld.

Ein Auge werfen kann man auf Wong Kar Wais grundschöne "In the Mood for Love", 23.10 Uhr, 3sat.

zeiggen

Mittwoch:

"Hier ist ein Mensch" erinnert an einen ganz großen Entertainer: Peter Alexander, der seinen 90. Geburtstag gefeiert hätte. Dafür gibts einen prominenten Sendeplatz um 20.15 Uhr, ORF2.

André Heller setzt seine sehenswerte Porträtreihe "Menschenkinder" fort, heute sitzt der Schriftsteller Ilja Trojanow ihm gegenüber. 20.15 Uhr, ORF3.

Ach ja, unser sentimentaler Favorit der Woche: "Das Wunderkind Tate" von und mit Jodie Foster als Alleinerzieherheldin des Alltags und dem entzückenden Adam Hann-Byrd. 20.15 Uhr, Servus TV.

movieclips trailer vault

Donnerstag:

In Klagenfurt lesen Schriftsteller bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur bis Sonntag um die Wette. 3sat überträgt ab 10 Uhr.

Am Abend: EURO-Viertelfinale. 20.15 Uhr, ORF1.

Freitag:

Der neunmalcoolste Detective John Luther jagt wieder Verbrecher: Neue Folgen mit Idris Elba. Es kann nur einen geben. 23.20 Uhr, ZDF neo.

bbc

Um 20.15 Uhr bebt in Lille das Stade Pierre Mauroy: Viertelfinale, ORF1.

Samstag:

Man kann sich die Szenen der Verzweiflung von TV-Planern ausmalen. In Sitzungen riefen sie in die Runde: Was zum Kuckuck zeigen wir parallel zu den EURO-Matches? Antworten kanmen keine. Und so sieht es auch aus, heute außer dem nächsten Viertelfinale: "Donna Leon", 20.15 Uhr, ORF2, "Solange du da bist", 20.15 Uhr, Sat.1, ganz arg: "Das Traumhotel", RBB oder, wenn schon, denn schon: "Paheli – Die Schöne und der Geist" – Bollywood, brühwarm. 20.15 Uhr, RTL2.

rapid eye movies

Sonntag:

In Spielberg fahren ab 14 Uhr Formel-1-Autos im Kreis.

Am Abend hebt das vierte Viertelfinale, praktisch konkurrenzlos an. Die anderen Sender haben offenbar kapituliert: Sat.1 spielt vier Folgen von "Navy CIS: L.A.", ARD einen alten "Tatort", ZDF rockt mit "Rosamunde Pilcher" und RTL schmeißt wieder Bollywood ins Rennen: Der etwas bedrohlich klingende Titel "Ich bin immer für dich da" hält, was er verspricht. 20.15 Uhr, RTL2. Na, dann – schöne Woche! (Doris Priesching, 27.6.2016)

Share if you care.