HBO: Brexit hat keine Folgen für "Game of Thrones"

26. Juni 2016, 15:28
20 Postings

EU-Förderungen mittlerweile ausgelaufen

Los Angeles – Der EU-Austritt Großbritanniens hat nach Angaben des Senders HBO keine Auswirkungen auf die zum Teil in Nordirland gedrehte US-Serie "Game of Thrones". Zuvor war darüber spekuliert worden, dass dieser ein Verlust an EU-Fördermitteln drohen könnte.

"Game of Thrones" habe zwar in seinen Anfangszeiten Förderungen aus dem EU-Fonds für Regionale Entwicklung erhalten, betonte HBO. In den vergangenen Staffeln seien daraus aber keine Mittel mehr geflossen. Die Serie erhält außerdem weiter Unterstützung aus britischen Fördertöpfen. (APA, 26.6.2016)

Liveticker zum Staffelfinale von "Game of Thrones" am Montag, 27. Juni, ab 19.30 Uhr hier.

  • Zu einem Gutteil am Boden des Königreichs gedreht: Die US-Serie "Game of Thrones".
    foto: ap

    Zu einem Gutteil am Boden des Königreichs gedreht: Die US-Serie "Game of Thrones".

Share if you care.