Nach Brexit-Votum: Briten googelten "Was passiert, wenn wir die EU verlassen?"

25. Juni 2016, 17:26
17 Postings

Ordentlicher Anstieg an Suchanfragen – Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen

Laut Google sollen nach dem Brexit-Votum ungewöhnlich viele Menschen nach "Irischer Pass" und "Was passiert, wenn wir die EU verlassen" gegoogelt haben. Besonders in Nordirland soll das Verlangen nach einem irischen Pass hoch gewesen sein. Aus London wurden sehr viele "Nach Gibraltar ziehen"-Suchanfragen vernommen.

Ein irischer Pass ist besonders in Nordirland Objekt der Begierde.

Zahlen mit Vorsicht zu genießen

Gegenüber der BBC gab ein Experte allerdings an, dass man den Anstieg besagter Suchanfragen mit Vorsicht behandeln solle, da nur relative Zahlen bekannt sind. Es ist also möglich, dass eine kleine Anzahl an Menschen für das Wachstum an Google-Suchen verantwortlich ist. Außerdem sei es zuhöchst unwahrscheinlich, dass wirklich alle Menschen nach der Suche umziehen werden, betont ein Sprecher der Firma Media Research.

foto: screenshot/webstandard
Die Briten fragten Google, was es eigentlich bedeutet, wenn sie die EU verlassen.

Google Trends zeichnet nicht das absolute Volumen aller Suchanfragen auf, sondern veranschaulicht einen relativen Anstieg. (red, 25.06.2016)

Share if you care.