ORF-Quoten: Im Schnitt sahen 1,6 Millionen Österreich gegen Island verlieren

23. Juni 2016, 19:07
posten

Marktanteil von 66 Prozent in zweiter Halbzeit

Wien – Beim EM-Spiel Österreich gegen Island waren am Mittwoch bis zu 1,826 Millionen Fußballfans in ORF 1 dabei, im Schnitt sahen in der zweiten Halbzeit 1,622 Millionen bei 66 Prozent Marktanteil Österreichs Nationalelf verlieren.

Zusätzlich sahen mehr als 200.000 Fans die ORF-Übertragung im Rahmen der mehr als 370 Public Viewings, teilt der ORF in einer Aussendung mit.

Das Abendspiel Schweden gegen Belgien erreichte bis zu 589.000 Fans (erste Halbzeit). Im Schnitt sahen 553.000 bei 23 Prozent Marktanteil zu. (red, 23.6.2016)

Share if you care.