Savoir-vivre: Die Küche Frankreichs

25. Juni 2016, 09:53
21 Postings

Die Küche Frankreichs besteht nicht nur aus Haute Cuisine. Der neue Larousse zeigt, dass man nicht ins Restaurant gehen muss, um französisch zu essen.

Wer über französische Küche spricht, muss sich schon präziser ausdrücken. Jedes Gebiet in Frankreich hat nämlich seine eigene Traditionen und damit auch seine eigene Küche.

Jedes regionale Gericht steht für sich. Der Lammeintopf aus der Provence, die gratinierten Austern aus der Normandie oder die Piquillo-Paprika aus dem Baskenland sind nur ein paar der beliebten Klassiker.

Frankreich kochen

Im Larousse-Guide von 2014 wurden die wichtigsten französischen Rezepte – unterteilt in Regionen – aufgelistet. Jetzt ist das Buch im Christian Verlag auf Deutsch erschienen. Neben ansprechenden Rezept-Bildern ist das Buch mit Fotos der einzelnen Regionen bebildert und macht richtig Lust auf Frankreich. Man will zeigen, welch hohen Stellenwert das Essen in Frankreich hat. Und das ist gelungen.

Manche Rezepte brauchen Zeit. Viel Zeit. Einige Gerichte gehen aber ganz schnell und erfordern keine großen Vorkenntnisse.

Geschichtsstunde

Informationen über klassische französische Produkte, wie dem Ziegenkäse aus dem Burgund oder der Charcuterie aus Lyon, werden mit geschichtlichem Hintergrund ergänzt.

Beim Durchblättern dieses Kochbuchs möchte man sich sofort eine Schürze umbinden, eine Flasche französischen Rotwein aufmachen, Chansons hören und kochen. (Alex Stranig, 24.6.2016)

Nachfolgend ein Rezept aus dem Buch:

Blaubeertarte (für 6 Personen)

foto: christian verlag / olivier ploton

Vorbereitung: 30 min, Teigruhe: 2 Std, Garzeit: 30 min

250g Mehl 125g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
400g Blaubeeren (Heidelbeeren)
60g Zucker
10g Puderzucker

1) Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden. Die Butter in kleinen Stücken sowie das Salz, das Ei und 100ml Wasser hineingeben und die Zutaten mit den Fingerspitzen nach und nach zu einem festen Teig verkneten. Zu einem Kloß formen und 2 Stunden ruhen lassen.

2) Den Teig zu einem runden Boden von 3mm Dicke ausrollen. Eine Tarteform ausbuttern und mit etwas Mehl ausstreuen. Den Teigboden in die Form einpassen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Ofen auf 220 °C vorheizen.

3) Die Blaubeeren verlesen, mit dem Zucker bestreuen und sorgfältig durchmischen. Die Früchte auf dem Teigboden verteilen.

4) Die Ofentemperatur auf 200 °C herunterstellen und die Tarte 30 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einer Platte anrichten. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.

  • LarousseDie Küche Frankreichs508 Seiten, Christian Verlag€ 41,20ISBN 978-3-86244-984-2
    foto: christian verlag

    Larousse
    Die Küche Frankreichs
    508 Seiten, Christian Verlag
    € 41,20
    ISBN 978-3-86244-984-2

Share if you care.