Azure: In Microsofts Cloud läuft jedes dritte System mit Linux

    23. Juni 2016, 12:13
    21 Postings

    Deutliches Wachstum im Vergleich zum Vorjahr – Restliche VMs laufen mit Windows Server

    Microsoft-Chef Satya Nadella macht keinen Hehl daraus, welch wichtige Rolle das Cloud-Geschäft für die Zukunft des Unternehmen einnehmen soll. Dass man dabei mit einer Beschränkung auf Windows nicht recht weit kommen würde, ist natürlich auch Microsoft klar, also unterstützt der Softwarehersteller seit einiger Zeit bei Azure auch Linux als Gastsystem. Und genau dieses Angebot scheint von den Nutzern mit offenen Armen aufgenommen zu werden.

    Zahlen

    Rund ein Drittel sämtlicher virtuellen Maschinen, die auf Azure laufen, setzen mittlerweile auf Linux. Dies verkündete Mark Russinovich, Technikchef für Azure, im Rahmen der DockerCon 2016, wie ZDNet berichtet. Die restlichen zwei Drittel der Azure-VMs laufen hingegen derzeit mit Microsofts eigenem Windows Server. Trotzdem ist damit ein deutlicher Trend in Richtung Linux zu erkennen, vor nicht all zu langer Zeit sei es noch "nur" ein Viertel gewesen, so Russinovich.

    SQL Server

    Auch sonst konnte Russinovich mit für die Linux-Welt relevanten Neuerungen aufwarten. So demonstrierte er erstmals öffentlich die Linux Version des Microsoft SQL-Servers, die bisher nur in einem internen Testprogramm verfügbar ist. Eine generelle Verfügbarkeit visiert das Unternehmen hier bis Mitte 2017 an. (red, 23.6.2016)

    Link

    Azure

    • Artikelbild
      grafik: microsoft
    Share if you care.