Im Test: Schwimmflügerln

Ansichtssache26. Juni 2016, 14:00
75 Postings

Must-haves bei 30 Grad aufwärts, wenn auch aus Kleinkindern Wasserratten werden. Ausgesucht und getestet von einem Dreieinhalbjährigen, seiner leidensfähigen Oma und der ungeduldigen Mama

Bild 1 von 5
foto: lukas friesenbichler

Klassisch

Hatten wir alle: mühsam beim Aufblasen, mühsam beim Runternehmen, zwischendurch aber relativ bequem und praktisch. Damit kann man auch weitgehend unbeeinträchtigt herumlaufen, der Steg zwischen den Luftkammern hat eine angenehme Breite. Das Wichtigste: Der Junior kann sie sich nicht selbst abstreifen, und auch die Ventile halten. Gutes Sicherheitsgefühl.

BEMA Schwimmflügel für Kinder von 1 bis 6 Jahren, bei Hervis um 9,99 Euro

6 von 6 Punkten

weiter ›
Share if you care.