Wien mit Nächtigungs-Bestwert im Mai

22. Juni 2016, 10:18
2 Postings

Plus von 6,9 Prozent – Jahresumsatz der Hotellerie bisher knapp über Vorjahresergebnis

Wien – Die Wiener Beherbergungsbetriebe dürfen zufrieden sein: Im vergangenen Mai ist die Zahl der Nächtigungen um 6,9 Prozent auf 1,399.000 gestiegen – so viele wie noch nie, teilte der Wien-Tourismus am Mittwoch in einer Aussendung mit. Grund für den starken Monat waren vor allem Zuwächse aus Österreich und Großbritannien (beide 16 Prozent) sowie aus Deutschland und Spanien (beide 12 Prozent).

Unter den Top-Ten-Märkten der Wiener Touristiker entwickelten sich auch die USA und Frankreich (jeweils plus 1 Prozent) positiv, hieß es in der Aussendung. Aus der Schweiz und Rumänien kamen gleich viele Besucher wie im Vorjahres-Mai, weniger kamen aus Italien (minus 18 Prozent ) und vor allem Russland (minus 25 Prozent). Chinesische Gäste brachten es auf 27.000 Nächtigungen, was ein Plus von 21 Prozent bedeutet. Aus Indien reisten gleich um 78 Prozent mehr Besucher an – Grund dafür war eine indische Großhochzeit mit 2.000 Personen, die über mehrere Tage hinweg in Wien gefeiert worden war.

Alle Hotelkategorien profitieren

Vom Mai-Ergebnis profitierten alle Hotelkategorien, und die durchschnittliche Bettenauslastung stieg auf 65,1 Prozent (Mai 2015: 61,6 Prozent), was einer Zimmerauslastung von rund 83 Prozent entspricht (Mai 2015: 78 Prozent). Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Betten ist in den vergangenen zwölf Monaten geringfügig um 450 auf 62.900 gestiegen.

Das Gesamtjahr verläuft laut Wien-Tourismus gut: Seit Beginn 2016 wurden 5,3 Mio. Nächtigungen verbucht – um 6,4 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Der bisherige Nettonächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie entwickelte sich hingegen vergleichsweise schwächer. Er liegt von Jänner bis April – der Mai wurde noch nicht ausgewertet – mit 178 Mio. Euro nur 1,6 Prozent über dem Vorjahreswert. (APA, 22.6.2016)

Share if you care.