Libysche Regierungsmiliz bereitet Schlussoffensive auf Sirte vor

21. Juni 2016, 19:02
posten

Jihadistenhochburg seit 2014 in Händen der IS-Miliz

Sirte – Die libyschen Regierungstruppen bereiten nach eigenen Angaben die Schlussoffensive auf die IS-Hochburg Sirte vor. In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung hieß es, ungeachtet der Ruhe an der Front laufe die Geheimdienstarbeit zur Vorbereitung des Einsatzes auf Hochtouren.

Die Kämpfer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hatten zuletzt erbitterten Widerstand geleistet und sich im Stadtzentrum ihrer Hochburg verschanzt. Mit Scharfschützen, Sprengfallen und Selbstmordattentätern verteidigen die IS-Extremisten ein fünf Quadratkilometer großes Gebiet zwischen dem Stadtzentrum und der Küste.

Die Kräfte der neuen Einheitsregierung, die vorwiegend aus Milizen aus der westlichen Küstenstadt Misrata bestehen, waren Anfang Juni mit Unterstützung von Luftwaffe und Artillerie nach Sirte vorgedrungen. Sirte ist die wichtigste Basis der IS-Miliz in Libyen. Eine Eroberung der Stadt wäre ein wichtiger Erfolg für die kürzlich gebildete Regierung der Nationalen Einheit, die weiter darum ringt, ihre Autorität im Land zu etablieren.

Für die Jihadisten wäre der Verlust von Sirte ein harter Rückschlag. Sie hatten sich 2014 in der Heimatstadt des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi festgesetzt und die Stadt vor einem Jahr vollständig unter ihre Kontrolle gebracht. Der IS hatte dabei vom allgemeinen Chaos profitiert, das in Libyen seit dem Sturz Gaddafis im Herbst 2011 herrscht. (APA, 21.6.2016)

Share if you care.