Relaunch für die "liga"

21. Juni 2016, 16:46
1 Posting

Neben Kira Preckel ist auch Hanna Herbst, stellvertretende Chefredakteurin bei Vice Alps, für die Zeitschrift verantwortlich – Grafik kommt von Studio Es

Wien – Die "liga" – das Magazin der Österreichischen Liga für Menschenrechte – präsentiert sich ab sofort im neuen Look und mit einem neuen Chefredakteurinnen-Team: Neben Generalsekretärin Kira Preckel ist nun auch Hanna Herbst, stellvertretende Chefredakteurin bei Vice Alps, inhaltlich für die Zeitschrift verantwortlich. Im Fokus der aktuellen Ausgabe steht das Thema Frauenrechte.

foto: liga

Gastautorinnen und -autoren sind unter anderem Robert Misik und Sibylle Hamann, die österreichische Schriftstellerin Julya Rabinowich, die schwedische Filmproduzentin Erika Lust, der deutsche Journalist und ehemalige Hiphop-Labelbetreiber Marcus Staiger sowie die Präsidentin der Österreichischen Liga für Menschenrechte Barbara Helige.

Grafische Gestaltung vom Studio Es

Für die grafische Gestaltung des Magazins zeichnet Studio Es, das international ausgezeichnete und auf Branding und Editorial Design spezialisierte Studio für visuelle zeitgemäße Kommunikation, verantwortlich.

foto: liga

"Der Einsatz für die Menschenrechte ist glücklicherweise nicht mehr EinzelkämpferInnen vorbehalten, sondern es gibt inzwischen eine große Bewegung, die ihre Verpflichtung im Sinne der Menschlichkeit ernst nimmt. Insofern macht auch die Arbeit für die Menschenrechtsliga und die Herausgabe unserer Zeitung, die ja seit Jahrzehnten erscheint, richtig Freude, können wir doch erkennen, dass die Botschaft ankommt", sagt Barbara Helige. "Mit unserem preisgekrönten Liga-Magazin wollen wir vor allem auch junge Menschen für das Thema Menschenrechte sensibilisieren." (red, 21.6.2016)

Hinweis

Die "liga" erscheint 2x jährlich und kann unter liga.or.at abonniert werden.

Share if you care.