Historischer Kalender – 24. Juni

24. Juni 2016, 00:00
posten

451 – Die Hunnen unter Attila erobern in Gallien Civitas Aureliani, das heutige Orleans.

1821 – In der Schlacht von Carabobo besiegen die Freiheitskämpfer unter Simon Bolivar die spanischen Kolonialtruppen und sichern damit endgültig die bereits zehn Jahre zuvor ausgerufene Unabhängigkeit Venezuelas von der spanischen Krone.

1866 – Die österreichische Südarmee unter Erzherzog Albrecht besiegt trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit das italienische Heer in der Schlacht bei Custoza zwischen Gardasee und Etsch.

1901 – In der Pariser Galerie Vollard wird die erste Ausstellung des 18 Jahre alten spanischen Malers Pablo Picasso eröffnet.

1916 – Beginn der Schlacht an der Somme (bis 26.11.) zwischen Deutschen und Briten.

1921 – Der Völkerbundrat spricht die Aland-Inseln Finnland zu, obwohl die Bevölkerung für den Anschluss an Schweden ist.

1931 – Die Sowjetunion und Afghanistan unterzeichnen einen Neutralitätsvertrag.

1941 – Im Nordabschnitt der Ostfront nehmen deutsche Verbände Kowno und Wilna. Slowakische Truppen überschreiten die Sowjetgrenze.

1966 – Die Beatles beginnen eine Dreitagetournee in der BRD mit Auftritten in München, Essen und Hamburg.

1971 – Die DDR-Volkskammer wählt Erich Honecker als Nachfolger Walter Ulbrichts zum Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrats.

1976 – Die vietnamesische Nationalversammlung proklamiert die Wiedervereinigung Nord- und Südvietnams, die am 2.7. vollzogen wird.

1991 – Etwas mehr als acht Monate nach dem Tod seines Bruders Salem stirbt in Wien auch der siamesische Zwilling Hassan. Die beiden waren am 27. Juli zunächst erfolgreich voneinander getrennt worden.

2001 – Mit gewaltigen Explosionen bricht der philippinische Vulkan Mayon aus und treibt 46.000 Menschen in die Flucht.

2001 – Die Sozialisten unter Führung von Fatos Nano gewinnen die Parlamentswahlen in Albanien.

2011 – Der Italiener Mario Draghi wird von den EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfeltreffen zum neuen Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) gekürt. Draghi folgt ab 1. November dem Franzosen Jean-Claude Trichet nach.

Geburtstage:

Heinrich Grüber, Propst, dt. ev. Theologe (1891-1975)

Siegfried Breuer sen., öst. Schauspieler (1906-1954)

Pierre Fournier, franz. Violoncellist (1906-1986)

Hans Jaray, öst. Schauspieler (1906-1990)

Ernesto Sabato, arg. Schriftsteller (1911-2011)

Juan Manuel Fangio, arg. Autorennfahrer (1911-1995)

Todestage:

Rudolf Ramek, öst. Jurist/Politiker (1881-1941)

Imogen Cunningham, US-Fotografin (1883-1976)

Robert Breuer, öst. Musikkritiker (1909-1996)

(APA, 24.6.2016)

Share if you care.