Medienminister Drozda begrüßt Pirkers Bekenntnis zu "News"

21. Juni 2016, 12:50
2 Postings

"Pirker weiß, wovon er redet" und werde sicher auch schlüssige Konzepte für die Weiterentwicklung des Konzerns haben

Wien – Den Einstieg von Manager Horst Pirker in die Verlagsgruppe News bewertet Medienminister Thomas Drozda (SPÖ) positiv. Vor allem, dass Pirker dezidiert die Fortführung des Flaggschiffs "News" angekündigt hat, kommentierte er am Dienstag erfreut: "Das ist ein guter Schritt, dass er das vorhat."

Er selbst sei von Pirkers Übernahme von durchgerechnet insgesamt 56 Prozent am Magazinriesen "auch überrascht" worden, so Drozda. Aber "er weiß, wovon er redet", zollt er Pirker Respekt. Dieser sei "einer der erfahrensten Medienmanagers des Landes" und kenne den Verlag gut. Damit werde er sicher auch schlüssige Konzepte für die Weiterentwicklung des Konzerns haben. (APA, 21.6.2016)

Zum Thema

Gruner+Jahr gibt News-Mehrheit an Manager Horst Pirker ab –Pirker übernimmt die 75 Prozent von Bertelsmann Österreich/Gruner+Jahr an der Verlagsgruppe News Beteiligungsgesellschaft

Share if you care.