Forscher entwickeln ultradünne Solarzelle

21. Juni 2016, 09:00
12 Postings
foto: juho kim, et al/ apl

Washington – Dünner geht es kaum: Forscher in Südkorea haben eine Solarzelle entwickelt, die nur einen Mikrometer dick ist. Das ist in etwa hundert Mal dünner als ein menschliches Haar. Außerdem ist die neue Solarzelle extrem biegsam und kann damit problemlos um einen Bleistift gewickelt werden. Bleistifte werden freilich nicht das erhoffte Anwendungsgebiet sein. Wie die Forscher um Jongho Lee im Fachblatt "Aplied Physics Letters" berichten, könnte die Solarzelle eine neue Generation von "tragbarer Elektronik" einläuten.

Abstract
Applied Physics Letter: "Ultra-thin Flexible GaAs Photovoltaics in Vertical Forms Printed on Metal Surfaces without Interlayer Adhesives"

(red, 21. 6. 2016)

Share if you care.