Cannes Lions: Weitere Shortlistplätze mit Ikea Österreich, "Falter", Ötztal Tourismus

20. Juni 2016, 13:22
posten

DDB Berlin bei Outdoor mit österreichischem Kunden nominiert – "Falter Inferno" sechsmal auf Shortlist – Ötztal Tourismus/Serviceplan Chancen bei Product Design – Print-Bronze für Österreich bei Young Lions

Wien/Cannes – Nach vier Shortlistplätzen am Sonntag schaffte die es die DDB Group Germany am Montag mit dem österreichischem Kunden Ikea Österreich in der Kategorie Outdoor sechsmal auf die Shortlist. Nominiert sind die Sujets "Bed", "Sofa" und "Grill.

Neben Outdoor wurden am Montag auch die Shortlists bei Design, PR, Digital, Product Design, Digital Craft und Creative Effectiveness veröffentlicht. Bei Product Design ist Serviceplan München mit dem österreichischen Kunden Ötztal Tourismus und der Kampagne "Save Me – The Ski Pass That Saves Lives" nominiert. Die Arbeit ist gemeinsam mit Serviceplan in Österreich umgesetzt worden. Zählen würde ein möglicher Löwe aber für Deutschland.

"Falter Inferno" sechsmal nominiert

Auch der "Falter" ist mit der "Falter Inferno"-Kampagne sechsmal nominiert und kann auf je drei Löwen bei Design und Digital Craft hoffen. Die Kampagne, eine Fahrt durch neun Stufen der modernen Hölle, wurde von Jung von Matt/Donau mit Salon Alpin, Wild und Fifth Music kreiert und bereits vom Creativ Club Austria vergoldet. Eingereicht wurde "Falter Inferno" von der Jung von Matt AG in Hamburg und nicht von Jung von Matt/Donau. Im Länderranking würden mögliche Löwen also für Deutschland zählen.

falterverlag

Die Arbeit wurde auch in den Kategorien Cyber, Film und Film Craft eingereicht. In diesen Kategorien stehen die Shortlists erst Mitte der Woche fest.

Bronze für Österreich bei den Young Lions

Erfolg für Österreich gab es bei der Young Lions-Competition im Bereich Print. Hier holten Jonas Weber und Patrick Pichler Bronze. >>> Mehr dazu hier. (red, 20. 6.2016)

Share if you care.