Japans Exporte im Mai gefallen

20. Juni 2016, 06:30
posten

Lieferprobleme in Folge eines Erdbebens und schwache Nachfrage in Schwellenländern

Tokio – Japans Exporte sind im Mai so sehr zurückgegangen wie seit vier Monaten nicht mehr. Die Ausfuhren sanken im Vergleich zum Vorjahr um 11,3 Prozent, wie das Finanzministerium am Montag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang um 10,4 Prozent gerechnet.

Grund für die Entwicklung seien Lieferprobleme in Folge eines Erdbebens und eine schwache Nachfrage in Schwellenländern gewesen, sagte Hiroaki Muto vom Tokai Tokyo Research Center. Es bestehe aber Grund zur Annahme, dass die Exporte im kommenden Quartal wieder anziehen dürften. "Wir befinden uns nicht in einer Rezession." Ein weiterer Anstieg des Yen könnte allerdings ein Problem werden.

Die Importe gingen wie erwartet um 13,8 Prozent zurück. (APA, 20.6.2016)

Share if you care.