Im Schnitt 1,79 Millionen bei EM-Match Österreich gegen Portugal in ORF 1

19. Juni 2016, 18:10
2 Postings

Marktanteil liegt bei 63 Prozent

Wien – Bis zu 1,8 Millionen Fußballfans verfolgten am Samstag das EM-Match Portugal – Österreich live in ORF 1, durchschnittlich waren in der zweiten Halbzeit 1.788.000 Zuschauer bei 63 Prozent Marktanteil dabei. Damit war das Match nicht nur das bis jetzt im ORF meistgesehene Spiel dieses Turniers, sondern auch das nach Reichweiten erfolgreichste Match seit dem WM-2014-Finale Deutschland gegen Argentinien, teilt der ORF in einer Aussendung mit.

Belgien gegen Irland um 15 Uhr kam auf durchschnittlich 395.000 Zuschauer in der zweiten Halbzeit. Der Marktanteil lag hier bei 36 Prozent Marktanteil.

Beim dritten EM-Spiel des Tages Island gegen Ungarn waren ab 18.00 Uhr im Schnitt 694.000 Zuschauer (zweite Halbzeit) bei 34 Prozent Marktanteil dabei.

ATV steigt in Übertragungen ein

Am Sonntag beginnen die ersten Parallelspiele und ATV steigt in die Übertragung ein. ATV hat sich sechs Gruppenspiele, sublizenzieren lassen. Am Sonntag zeigt ATV das Spiel zwischen Schweiz und Frankreich, am Dienstag dann Nordirland gegen Deutschland.

Im Wiener ATV-Studio begleiten Elisabeth Auer und Andi Moravec die Spiele, als Analytiker wurde der Trainer Christoph Daum engagiert. Zusätzlich kommentieren Ex-Teamchef Josef Hickersberger, Ex-Rapid-Trainer Zoran Barisic, Altach-Trainer Damir Canadi und Ex-Teamspieler Markus Schopp.

Sportchef Nanseck, die Kommentatoren Philipp Krummholz und Philipp Paternina sowie Sportredakteur Thomas Zach sind an den Austragungsorten in Frankreich im Einsatz.

Nach der EM löst ATV wie berichtet seine Sportredaktion auf: Sieben Leute, darunter auch Nanseck, müssen gehen. (red, 19.6.2016)

Share if you care.