Antonio Fian: Betrogen

19. Juni 2016, 16:09
1 Posting

Tag der Bundespräsidentenstichwahlwiederholung

(Tag der Bundespräsidentenstichwahlwiederholung. Ein Wahllokal irgendwo im Burgenland. Wahlhelferin. Wählerin.)

WAHLHELFERIN (reicht der Wählerin einen Stimmzettel): Du kennst dich aus, nehme ich an.

WÄHLERIN: Tu' ich. Und ich bin zuversichtlich, diesmal wird's der Norbert.

WAHLHELFERIN: Schön wär's! Aber du wirst sehen, es wird wieder nix. Wir werden ja schon wieder betrogen.

WÄHLERIN: Glaubst du? Wie kommst du drauf?

WAHLHELFERIN: Der Kurt hat eine versteckte Kamera montiert in der Wahlkabine. Aus Vorsicht, nicht? Damit man weiß, ob alles mit rechten Dingen zugeht. Und –

WÄHLERIN: Gute Idee. Man ist ja ein gebranntes Kind.

WAHLHELFERIN: Und weißt du, was manche machen da drin? Was heißt, manche! Viele! Sie kreuzen den anderen an. Einfach so. Ohne jedes schlechte Gewissen.

WÄHLERIN (perplex): Na geh!

WAHLHELFERIN: Ob du's glaubst oder nicht.

WÄHLERIN: Aber dagegen muss man doch was tun können!

WAHLHELFERIN: Eben nicht! Der Kurt sagt, das ist gesetzlich gedeckt.

WÄHLERIN: Schöne Gesetze.

WAHLHELFERIN: Allerdings.

WÄHLERIN: Können wir die Wahl wenigstens wieder anfechten?

WAHLHELFERIN: Deswegen nicht, sagt der Kurt. Höchstens wenn das bekannt würde mit der versteckten Kamera. Dann könnt's gehen.

WÄHLERIN: Na, hoffen wir das Beste.

(Vorhang)

(Antonio Fian, 19.6.2016)

Share if you care.