Hochwasser in Vorarlberg: Bodenseepegel steigt weiter

19. Juni 2016, 13:32
4 Postings

Anhaltende Regenfälle lassen den Pegel steigen. Die Feuerwehr hat 300 Ferienhäuser evakuiert

Fußach/Bregenz – Die anhaltenden Regenfälle in Vorarlberg haben den Pegel des Bodensees auch am Sonntag weiter steigen lassen. Rund 300 Ferienhäuser im Feriengebiet "In der Schanz" direkt am Ufer des Bodensees in Fußach seien als Vorsichtsmaßnahme evakuiert worden, sagte ein Sprecher der Rettungs- und Feuerleitstelle.

Diese rund 300 Ferienhäuser würden sich außerhalb des Hochwasserschutzgebietes befinden. Um die Wassermassen unter Kontrolle zu bringen und die herkömmliche Pumpanlage zu entlasten, habe nun auch eine Großpumpe eingesetzt werden müssen.

Der Pegel des Bodensees steige weiter relativ langsam an und habe nun einen Stand von 5,12 Meter erreicht. Beim letzten großen Hochwasser 1999 sei der Pegel noch um rund 50 Zentimeter höher gewesen. In den übrigen Teilen des Landes habe es kaum Einsätze wegen des Hochwassers gegeben.

Seit den Vormittagsstunden habe es in Vorarlberg anhaltend und teilweise stark geregnet. Die Schauer sollen aber laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Nachmittag an Stärke nachlassen und längere Pausen einlegen. (APA, 19.6.2016)

Share if you care.