EU-Befürworter liegen nach Mord an Cox vorne

18. Juni 2016, 23:13
19 Postings

45 zu 42 Prozent in Führung

London – Die Ermordung der Labour-Politikerin Jo Cox durch einen radikalen Nationalisten verschafft offenbar dem Lager der EU-Befürworter vor dem britischen EU-Austrittsreferendum Auftrieb. Das EU-Lager liege in einer nach dem tödlichen Anschlag durchgeführten Umfrage für die Zeitung "Mail on Sunday" mit 45 zu 42 Prozent in Führung, meldete die Agentur PA am Samstagabend.

Eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage des gleichen Instituts (Survation) hatte die EU-Gegner noch mit 52 zu 48 Prozent vorne gesehen. Ebenfalls am Samstag war eine Umfrage veröffentlicht worden, die teilweise nach dem Mord an Cox durchgeführt worden war und ein Patt von 44 zu 44 Prozent für die beiden Lager ergab.

Möglicherweise hängen die gesunkenen Werte für das Brexit-Lager auch mit einer geringeren Bereitschaft der britischen EU-Gegner zusammen, sich nach der Ermordung der Austrittsgegnerin Cox zu ihrer Präferenz zu bekennen. (APA/Reuters, 18.6.2016)

Share if you care.