US-Militär tötete sechs Al-Kaida-Mitglieder im Jemen

18. Juni 2016, 09:30
12 Postings

Bei Luftangriffen Anfang Juni

Tampa (Florida) – Das US-Militär hat bei Luftangriffen im Bürgerkriegsland Jemen sechs Mitglieder von Al-Kaida getötet. Das teilte das Zentralkommando in Tampa (Florida) am Freitag mit. Die Angriffe erfolgten demnach am 8., 10. und 12. Juni.

Im Jemen kämpfen schiitische Houthi-Rebellen zusammen mit Verbündeten gegen die Anhänger von Präsident Abed Rabbu Mansour Hadi. Seit März 2015 bombardiert ein Bündnis aus arabischen Ländern unter Führung Saudi-Arabiens Stellungen der Rebellen.

Jihadisten von Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) sowie andere Extremisten machen sich das Machtvakuum in dem Bürgerkriegsland zunutze. AQAP kontrolliert vor allem große Teile der Provinz Hadramaut. (APA, 18.6.2016)

Share if you care.