APA: Etwas weniger Gewinn bei steigendem Umsatz

17. Juni 2016, 15:41
posten

Die Nachrichtenagentur wuchs 2015 um 3,4 Prozent auf 73,46 Millionen Euro und erwirtschaftete einen Gewinn von 2,4 Millionen Euro

Wien – Die österreichische Nachrichtenagentur APA erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 73,46 Mio. Euro nach 71,04 Mio. Euro im Jahr 2014. Das operative Ergebnis (EBIT) betrug 2,97 Mio. Euro nach 2,2 Mio. Das Konzernergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) sank um 459.000 Euro auf 2,41 Mio. Euro. Ende 2015 waren 572 Mitarbeiter im Konzern vollbeschäftigt, ein Jahr zuvor waren es 569 Mitarbeiter.

Das teilte das APA-Management am Freitag im Rahmen der Generalversammlung mit. Nach einstimmigem Beschluss des Vorstandes wurde Karin Thiller (56) vom Aufsichtsrat als zweite Geschäftsführerin der APA-Gruppe bestätigt. Gemeinsam mit Clemens Pig (41), der bereits im September 2015 als Vorsitzender der Geschäftsführung und geschäftsführendes Vorstandsmitglied als Nachfolger von Peter Kropsch designiert wurde, wird Thiller ab 1. Juli 2016 die Konzernspitze bilden.

Die Vorstandsmandate von Karl Amon (ORF), Wolfgang Bergmann (STANDARD) und Wolfgang Riedler ("Wiener Zeitung") wurden um weitere drei Jahre verlängert. Im Aufsichtsrat wurde Markus Raith ("Neue Vorarlberger Tageszeitung") für eine erneute dreijährige Funktionsperiode bestätigt. (red, 17.6.2016)

Share if you care.