Tiroler Transport-Unternehmen insolvent

17. Juni 2016, 12:23
4 Postings

100 Mitarbeiter betroffen

Völs – Über ein Tiroler Transportunternehmen aus Völs bei Innsbruck ist am Freitag ein Konkursverfahren eröffnet worden. Dies teilten der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) und Creditreform unisono mit. Von der Insolvenz dürften rund 100 Mitarbeiter betroffen sein. Damit sei diese Pleite von der Anzahl der betroffenen Mitarbeiter laut KSV die größte in Tirol im Jahr 2016.

Der Antrag auf Eröffnung sei von der Tiroler Gebietskrankenkasse aufgrund eines Rückstandes von 91.000 Euro gestellt worden, hieß es seitens des Gläubigerschutzverbandes Creditreform. Die Höhe der Forderung ergebe sich laut dem Schuldner aus einem Fehler bei Ummeldungen von Dienstnehmern. Nach dem vorliegenden Vermögensverzeichnis verfüge die Schuldnerin über zumindest 18 Kraftfahrzeuge, welche allesamt geleast sein dürften.

Ob der Insolvenzverwalter den verschuldeten Betrieb ohne weitere Nachteile für die Gläubiger fortführen könne, müsse sich erst zeigen, teilte der KSV mit. Dies sei für eine Sanierung des Unternehmens zwingend notwendig. (APA, 17.6.2016)

Share if you care.