Anlauf für neue Regierung in Kroatien

17. Juni 2016, 11:04
3 Postings

Präsidentin empfing Spitzenpolitiker zu Beratungen

Zagreb – Nach der Abwahl des parteilosen Regierungschefs Tihomir Orešković haben am Freitag Verhandlungen über ein neues Kabinett in Kroatien begonnen. Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarović empfing Spitzenpolitiker, um mit ihnen über einen Ausweg aus der wochenlangen Krise zu beraten. Einen Regierungsauftrag will sie nur einer Partei erteilen, die ihr eine klare Mehrheit von 76 Abgeordneten präsentieren kann.

Die bisherige große Regierungspartei, die christlich-konservative HDZ, suchte bisher vergebens eine Mehrheit für eine von ihr geführte neue Regierung. Auf der anderen Seite verfügten auch die oppositionellen Sozialdemokraten (SDP) bisher nicht über eine Mehrheit, um das Parlament aufzulösen und Neuwahlen anzusetzen. Die HDZ hatte ihre eigene Koalitionsregierung mit der neuen Reformpartei Most (Brücke) als Juniorpartner am Vortag nach nicht einmal fünf Monaten zu Fall gebracht. (APA, 17.6.2016)

Share if you care.