Linzer Stadtwerkstatt: Wenn der Rock funky groovt

17. Juni 2016, 11:42
2 Postings

Dreimal Crossover aus Österreich: In der Linzer Stadtwerkstatt spielen am Samstag The Howling Muffs, Pure Phonic und Jimmy And The Goofballs

Linz – Drei heimische Bands spielen heute in der Linzer Stadtwerkstatt auf. Aus dem Ort Grolzham, der in der Nähe von Ried im Innkreis liegt, kommt das Trio The Howling Muffs. Im Sommer 2014 gegründet, ist ihr Sound zum einen von hartem Stonerrock geprägt, der mit dem genreüblichen Hang zu Progressive-Spielereien kombiniert wird. Eher seltener findet man bei vergleichbaren Combos die Lust auf Funk-Grooves sowie das Gespür für poppige Melodien mit melancholischer Schlagseite. Damit schaffte das Trio 2015 den Einzug ins Finale des Nachwuchswettbewerbs Local Heroes, was ihnen Auftritte mit internationalen Bands auf größeren Bühnen verschaffte.

Funk und Pop sind auch die Zutaten des Sounds von Pure Phonic. Das Trio kommt aus Völkermarkt in Kärnten, wo es 2013 gegründet wurde. In kein eindeutiges Genre lässt sich der Sound von Jimmy And The Goofballs einordnen: Die elfköpfige Combo rund um die Frontmänner Alexander Walder, der auch die Texte schreibt, und Doml The Bread kommt aus Lienz und vermischt seit 2013 Reggae mit Hip-Hop, Funk, Dub sowie einer fetten Bläserabteilung. Dazu kommen zwei Lead-Vokalisten, die zwischen klassischem Gesang und Rap mit deutschen Texten wechseln, sowie Keyboard, Gitarren, Bass und Schlagzeug – alles in allem eine ebenso treibende wie mächtig groovende Musikmaschine, die bestens zum schlanker instrumentierten Sound von Pure Phonic passt. (Gerhard Dorfi, 18.6.2016)

Linz, Stadtwerkstatt, 20.00

  • Jimmy And The Goofballs ist eine elf Mann starke Combo aus Bläsern, Keyboard, Bass, Schlagzeug.
    foto: überbelichtet

    Jimmy And The Goofballs ist eine elf Mann starke Combo aus Bläsern, Keyboard, Bass, Schlagzeug.

Share if you care.