Beste Datenjournalismus-Projekte: Panama Papers, Buzzfeed, Al Jazeera unter den Gewinnern

16. Juni 2016, 23:11
posten

Aus 64 Finalisten wurden elf Gewinner und ein Anerkennungspreis gekürt

Wien – Am Donnerstagabend wurden in Wien im Rahmen den GEN-Summit die Gewinner des diesjährigen Data Journalism Award bekanntgegeben. Aus 64 Finalisten kürte die DJA-Jury unter "ProPublica"-Gründer Paul Steiger elf Gewinner und vergab einen Anerkennungspreis. Unter den Gewinnern sind unter anderem die Panama Papers, an dem Rechercheprojekt des International Center for Investigative Journalism (ICIJ) waren auch der ORF und der "Falter" beteiligt.

Andere Teams aus Österreich haben für die Awards 2016 nicht eingereicht. "Es wäre sehr erfreulich, wenn sich das ändert", sagt Daniela Kraus, Geschäftsführerin des fjum_forum journalismus und medien wien. Das fjum ist 2016 und 2017 Partner des GEN-Summit.

Gewinner im Überblick

In der Kategorie "Data Visualization of the Year (Small Newsrooms)" wurde dieses Jahr kein Preis vergeben. (red, 16.6.2016)

Share if you care.