TV- und Radiotipps für Samstag, 18. Juni

Video18. Juni 2016, 08:00
posten

Blöde Mütze | Yourope | Thema Britshness | Naachtun – Tempel der Maya |Hoffmanns Erzählungen | Madagascar | Fußball Portugal – Österreich | Cherie Bitter | Scream | Once

14.00 JUGENDLICH
Blöde Mütze
(D 2007, Johannes Schmid) Der schüchterne zwölfjährige Martin hat mit seiner neuen Umgebung viel Stress: Mit der Baseballkappe, die ihm sein Vater geschenkt hat, fängt er sich von Oliver, einem raubeinigen Klassenkameraden, den Spitznamen "Blöde Mütze" ein. Doch dieser hat wiederum eigene Sorgen, denn seine Eltern stehen vor der Trennung. Und dann gibt es noch die hübsche Silke, in die Martin sich auf den ersten Blick verliebt hat. Die Coming-of-Age-Geschichte, zugleich das Langspielfilmdebüt von Johannes Schmid, hat zurecht mehrere Jugendfilmpreise ein geheimst. Bis 15.30, Kika

valeriabln

14.00 MAGAZIN
Yourope: Spezial aus Großbritannien – Der drohende Brexit
Was geschieht, wenn die Briten in der Abstimmung am 23. Juni gegen den Verbleib in der EU stimmen? Eine Spezialsendung aus Großbritannien, das wohl vor einer seiner wichtigsten Entscheidungen seit Jahrzehnten steht. Bis 14.30, Arte

15.30 ALLES BRITISCH
very british
Ein ganzer Tag im Zeichen der Britishness: Den Auftakt macht die schwarzhumorige Komödie Green fingers (2000) mit Clive Owen und Helen Mirren, es folgen die Dokureihe Englands schönste Gärten (17.55) und wissenswert Historisches über Wins ton Churchill (20.15), Maggie Thatcher (21.05)_und den Falklandkrieg (22.05). Zum Abschluss geht es mit Monty Python’s Flying Circus (ab 23.00) durch die Nacht. Bis 6.00, ORF 3

monty python

16.35 DOKUMENTATION
Das Geheimnis von Phaistos
Der Thementag auf Arte widmet sich ganz der Archäologie:_Im Zentrum dieser Dokumentation steht der berühmte Diskos von Phaistos._Dieser steht nämlich im Verdacht, eine Fälschung zu sein. Bis 17.25, Arte

foto: docstation/alexander hein

19.30 MAGAZIN
Kulturpalast: Wo sind die Utopien?
Das sonntägliche Kulturmagazin begibt sich auf die Suche nach der idealen Welt in der Kunst. Wo ist diese 500 Jahre nach Thomas Morus‘ philosophischem Klassiker Utopia noch zu finden? Zu Gast ist Claus Peymann. Bis 20.00, 3sat

20.15 DOKUMENTATION
Naachtun
Im Herzen des guatemaltekischen Dschungels machten Archäologen zum ersten Mal Grabungen in Naachtun, der letzten Stadt des Goldenen Zeitalters der Maya-Hochkultur. Mit speziellem Ansatz: Untersucht wurden auch die Beziehungen zwischen den Mayas und dem sie um gebenden Dschungel. Im Anschluss (21.50) folgt die Dokumentation Der Maya-Code: Lange Zeit konnte die Schrift der Maya nicht entschlüsselt werden, denn die Konquistadoren hatten die meisten Exemplare der Bücher vernichtet. Erst im letzten Jahrhundert gelang die Entzifferung. Bis 21.50, Arte

foto: films à cinq

20.15 OPER
Hoffmanns Erzählungen
Die Phantastische Oper in fünf Akten von Jacques Offenbach, aufgezeichnet bei den Bregenzer Festspielen 2015. Inszenierung: Stefan Herheim. Es spielen die Wiener Symphoniker. Bis 23.10, 3sat

20.15 SCHIFFBRUCH
Madagascar
(USA 2005, Eric Darnell und Tom McGrath) Nach einem Ausbruchsversuch finden sich die verhätschelten Zootiere Marty (Zebra), Alex (Löwe), Melman (Giraffe) und Gloria (Nilpferd) auf einem Schiff in Richtung Kenias Nationalpark wieder. Aufgrund eines Schiffbruchs landen sie allerdings in dem zweitgrößten Inselstaat der Welt: Madagaskar. Animierter Spaß von Dreamworks. Bis 21.55, Sat.1

trailerbluray

20.50 FUSSBALL
Euro 2016: Portugal – Österreich Schicksalsspiele waren der Österreicher Stärke bisher selten. Der Härtetest. Bis 22.55, ORF 1

22.30 PRIVATPOLITIK
Cherie Bitter – So wie wir waren
(The Way We Were, USA 1973, Sydney Pollack) Wie Tag und Nacht: Während Marxistin Katie (Barbra Streisand) an der Uni Flugzettel verteilt, genießt Golden Boy Hubbell (Robert Redford) das leichte Leben. Trotzdem werden sie ein Paar. Als es die beiden nach Hollywood verschlägt, werden die Gegensätze zum Problem. Pollack vereint Romantik und Zeitgeschichte auf eine Weise, die das Drama zum Klassiker machte. Bis 0.45, Servus TV

23.05 WER DRAN?
Scream
(USA 1996, Wes Craven) Nach allen Regeln der schrecklichen Unvernunft müssen einige Jugendliche trotz jahrelangen Studiums der Überlebensspielregeln im Nachtfernsehen ihr Leben lassen. Bis 1.15, RTL2

foto: kinowelt

0.55 DURCH DUBLIN
Once
(IRL 2006, John Carney) Glen Hansard gibt den erfolglosen Straßenmusiker, der sich durch Dublins Straßen singt und dort auf Markéta Irglová trifft, die den Klavierklängen zugetan ist. Was folgt, sind jede Menge ziemlich guter Songs, verpackt in einen ziemlich erfolgreichen Low-Budget-Musikfilm. Wie heißt es so schön: Falling Slowly ... Bis 2.15, Servus TV

moviepilot trailer

Unsere Radiotipps:

8.05 MAGAZIN
Narration. Macht. Wirklichkeit
Verena Schlichtmeyer im Gespräch mit der politischen Aktivistin und Sozialarbeiterin Nuran Ekingen über "Stolpersteine auf dem Weg zur Selbstständigkeit". Bis 10.00, Freies Radio Innsbruck 105.9 und auf www.freirad.at

9.05 FEATURE
Hörbilder: An die Grenzen gehen
Ein Feature von Ralf Homann über Europas Migrationspolitik und die Widerstände einzelner Mitgliedsstaaten. Dabei spielen auch die Interessen der Rüstungslobby eine große Rolle: Es geht um die Vermarktung neuartiger Hightechprodukte. Bis 10.00, Ö1

10.05 LIVE
Klassik-Treffpunkt: Hilary Hahn
Zu Gast im Radio-Café ist die Geigerin Hilary Hahn. Renate Burtscher spricht mit der Virtuosin, zu hören sind Aufnahmen Hahns als Solistin. Bis 11.35, Ö1

14.00 HÖRSPIEL
Der Rosenkavalier
Die Hörspiel-Adaption von Hofmannsthals Rosenkavalier von Regisseurin Renate Pittroff nähert sich der Welt des Werks auf durchaus eigenständige Weise. Es sprechen Christoph Wagner-Trenkwitz, Julia Stemberger, Chris Pichler, Robert Meyer und Leonie-Carolina Adam. Wagner-Trenkwitz berichtet darüber hinaus von den Hintergründen der Entstehung von Libretto und Oper, von der Beziehung zwischen dem Autor und dem Komponisten Richard Strauss und von den inhaltlichen Details des Klassikers. Bis 15.00, Ö1

16.30 MAGAZIN
Regenbogenparade 2016
Ein Bericht vom diesjährigen Umzug. Ein Zeichen gegen Homophobie im Alltag. Bis 17.30, Orange 94.0

17.05 FEATURE
Diagonal: Sankt Petersburg
Wenig mehr als 300 Jahre alt ist die von Peter dem Großen gegründete "zweite Hauptstadt" Russlands. Ein Stadtporträt von Erich Klein und Peter Waldenberger. Wie der Literaturnobelpreisträger Josif Brodski bemerkte: "In dieser Stadt ist es die unwirklichste, berückendste Zeit: Du kannst um zwei Uhr nachts ohne Lampe lesen und schreiben; die aufragenden Häuser, schattenlos, mit golden verbrämten Dächern wirken wie zerbrechliche Porzellangebilde." Bis 19.00, Ö1

22.25 LYRIK
Nachtbilder: Poesie und Musik
Lyrik zu später Stunde: Alexander Dombrowski liest Gedichte des Grazer Autors und Musikers Stefan Schmitzer, dessen neuer Band denunziationen den Untertitel haltlose gedichte trägt. Bis 23.20, Ö1 (Michael Pekler, 18./19.06. 2016)

Share if you care.