Sony-Chef Lienbacher neuer IFPI-Präsident

16. Juni 2016, 10:39
posten

Wurde bei Generalversammlung zum Nachfolger von Hannes Eder gewählt

Wien – Dietmar Lienbacher, Chef von Sony Music Austria, ist neuer Präsident des heimischen Musikwirtschaftsverbandes IFPI. Er wurde bei der Generalversammlung am Dienstag zum Nachfolger von Hannes Eder gewählt, teilte man in einer Aussendung mit. Die Funktion soll er vorerst zwei Jahre innehaben. Eder hat im Frühjahr das Label Universal Music Austria, dem er zuletzt vorstand, nach 13 Jahren verlassen.

Ebenfalls neu im IFPI-Vorstand sind Eders Nachfolger bei Universal, Cornelius Ballin, sowie Walter Gröbchen von Monkey Music. Komplettiert wird dieser von Gerhard Fenz (BMS Music Service) sowie Franz Pleterski (Warner Music Austria). "Wir wollen die aktuellen Erfolge österreichischer Künstlerinnen und Künstler für eine nachhaltige Standortsicherung für den österreichischen Musikmarkt nützen", wird Lienbacher zitiert. Nötig seien dafür "faire Rahmenbedingungen", wobei er "Internet-Giganten" ansprach, die "endlich faire Musiklizenzen bezahlen" müssten. Der Verband pocht seit längerem auf eine Modernisierung des europäischen Urheberrechts. (APA, 16.6.2016)

Share if you care.