Staatsanwaltschaft veröffentlicht Heldentat eines US-Studenten auf Video

Video16. Juni 2016, 10:53
89 Postings

Amokschütze an Seattle Pacific University 2014 überwältigt

Ein junger Mann mit Schrotflinte betritt ein Gebäude der Seattle Pacific University und sieht sich um. Dann schießt er auf eine Studentin und verletzt sie, als ein anderer Student auf den Schützen zuläuft und ihn überwältigt. Er sprüht ihm Pfefferspray in die Augen, entreißt ihm die Schusswaffe und schließlich auch noch das Messer, das der Täter zücken will.

Ein Video des Vorfalls, der sich am 5. Juni 2014 ereignet hatte, wurde nun von der Staatsanwaltschaft von King County veröffentlicht, nachdem es eine offizielle Anfrage von Medienunternehmen gegeben hatte.

Bei dem überwältigten Amokläufer handelt es sich um den 27-jährige Aaron Ybarra, und bevor er gestoppt werden konnte, hatte er vor dem Gebäude bereits einen Studenten erschossen. Ybarra bekannte sich im Fall des Mordes und der anderen Vorwürfen, die gegen ihn erhoben werden, als "nicht schuldig". Sein Verfahren soll im September beginnen.

usa today
Das Video von dem Vorfall.

Universität über Videoveröffentlichung enttäuscht

Der junge Student, der wahrscheinlich zig Leben durch sein Eingreifen retten konnte, heißt Jon Meis. Er wurde bereits im Vorjahr mit dem zivilen Äquivalent der "Medal of Honor" für seine Heldentat ausgezeichnet.

Die Universität ist enttäuscht über die Veröffentlichung des Videos. "Wir, gemeinsam mit anderen, sind gerichtlich gegen die Herausgabe des Videos vorgegangen, um die Privatsphäre der Personen zu schützen", heißt es in einer offiziellen Aussendung: "Wir wollte verhindern, dass die Bilder emotionalen Schmerz in unserer Gemeinschaft auslösen." (red, 16.6.2016)

  • Jon Meis wurde im Vorjahr geehrt.
    foto: ap photo/manuel balce ceneta, file

    Jon Meis wurde im Vorjahr geehrt.

Share if you care.