Neuer Markenauftritt: Serviceplan ist neue tele.ring-Agentur

15. Juni 2016, 12:57
1 Posting

Das Ende der Zusammenarbeit mit Blink bedeutet auch den Abschied vom "Inder" Ramesh Nair

Wien – tele.ring und die Agentur Blink beenden die Zusammenarbeit, die Werbung für den Mobilfunker kommt künftig von Serviceplan.

"Serviceplan konnte uns letztlich in einem 'Mini-Pitch' nicht nur von ihrem Kreativkonzept, sondern auch von ihrer strategischen Beratungskompetenz und ihrem zukunftsorientierten Agenturmodell überzeugen", sagt Werbeleiter Thomas Mayer. "Gemeinsam mit dem Team von Serviceplan wollen wir die Marke tele.ring neu positionieren und rational wie emotional neu und frisch aufladen." Die Marke tele.ring soll wieder einen Platz im Herzen der Kunden finden.

Der Abschied von Blink bedeutet auch den Abschied vom "Inder" Ramesh Nair. Acht Jahre lang präge der "Inder" als Werbefigur die Kampagnen von tele.ring. Mayer: "Wir danken dem Team von Blink von ganzem Herzen für die stets professionelle, freundliche und sehr gute Zusammenarbeit der letzten acht Jahre und wünschen der Agentur wie Ramesh Nair alles Gute für die Zukunft. Gemeinsam haben wir Werbegeschichte in Österreich geschrieben." (red, 15.6.2016)

  • tele.ring künftig ohne Ramesh Nair: "Frag doch den Inder".
    foto: tele.ring/blink

    tele.ring künftig ohne Ramesh Nair: "Frag doch den Inder".

Share if you care.