Acht Superlative, die es nur in Kroatien gibt

Ansichtssache17. Juni 2016, 05:30
79 Postings

Von der kleinsten Stadt der Welt zum romantischsten Ort in Europa. Von der Insel mit der längsten Küste bis hin zur Stadt mit den meisten Flüssen – Kroatien, das beliebteste Urlaubsland der Österreicher, ist voller Superlativen

Bild 1 von 8
foto: ivo biocina

1. Hum: Die kleinste Stadt der Welt

Klein, aber oho: Das im Nordosten Kroatiens gelegene Hum ist die kleinste Stadt der Welt und definitiv einen Besuch wert – besonders für Reisende in Istrien. Obwohl nur 30 Personen in der kleinen Stadt wohnen, gilt Hum als Touristenhotspot. Dies liegt an seiner mittelalterlichen Stadtlandschaft. Die alten Steinstraßen, Viertel und Kirchen sind alle durch massive alte Stadtmauern umschlossen und es wirkt beinahe so, als ob die Zeit stehen geblieben ist. Die Glagoliza Allee, ein Denkmal für die Glagoliza, die älteste slawische Schrift, führt von Roč nach Hum, ist sechs Kilometer lang und die Hauptattraktion von Hum.

Weitere Gründe die kleinste Stadt der Welt zu besuchen: Auf dem Weg dorthin kann man Buzet, der "Stadt der Trüffel", einen Besuch abstatten, in der romanischen Kapelle des Hl. Hieronymus in Hum die Fresken bestaunen, den hausgemachten Schnaps "humska biska" und die aromatischen Pilze der Region verkosten.

weiter ›
Share if you care.