Kaum Folgen durch Streik von Easyjet-Piloten

14. Juni 2016, 09:10
1 Posting

Rund 70 niederländische Piloten fordern vor allem eine Reduzierung der Flugstunden

London – Der Streik von niederländischen Piloten des Billigfliegers Easyjet hat bisher wenig Folgen für Passagiere. Die meisten Flüge konnten dienstagfrüh vom Amsterdamer Flughafen Schiphol planmäßig abfliegen, da Easyjet ausländische Crews einsetzte. Die niederländischen Piloten hatten um 6 Uhr die Arbeit niedergelegt. Der Streik soll bis 14 Uhr dauern.

Die Pilotengewerkschaft VNV warf der Fluggesellschaft am Dienstag vor, mit ausländischen Crews den Streik zu brechen. Die Gewerkschaft erwägt nun längere Streiks. Die rund 70 niederländischen Piloten fordern vor allem die Reduzierung der Flugstunden. Easyjet bezeichnete den Streik als "unnötig". (APA, 14.6.2016)

  • Die Pilotengewerkschaft wirft der Fluggesellschaft vor, den Streik mit ausländischen Crews zu brechen.
    foto: reuters/phil noble

    Die Pilotengewerkschaft wirft der Fluggesellschaft vor, den Streik mit ausländischen Crews zu brechen.

Share if you care.