McDonald's zieht bei Oprah Winfrey in Chicago ein

14. Juni 2016, 07:26
2 Postings

Fastfoodkonzern verlegt Zentrale in Ex-Studio des Fernsehstars

Chicago – Die Talkshow-Königin ist ausgezogen, nun kommen die Fleisch-Brutzler. Der Fastfoodkonzern McDonald's verlegt sein Hauptquartier auf das frühere Studiogelände in Chicago, von dem aus TV-Legende Oprah Winfrey jahrelang ihre tägliche Talkshow ausstrahlte. Dies gab McDonald's-Chef Rick Hernandez am Montag (Ortszeit) bekannt.

Die Harpo-Studios, die bis Dezember das Medienimperium von Oprah Winfrey beherbergten, seien "mehr als nur ein neuer Standort für uns", erklärte Hernandez. Der Umzug aus einem Vorort von Chicago auf das Harpo-Gelände solle zur Modernisierung des Konzerns beitragen.

Hamburger-Hochschule

Im Umfeld des Harpo-Geländes war in den vergangenen Jahren ein lebhafter Stadtteil mit Einzelhandel und Gastronomie entstanden. Ein Straßenabschnitt trägt inzwischen sogar den Namen "Oprah Winfrey Way". Die Namensgeberin hat ihren Konzern allerdings im vergangenen Jahr nach Los Angeles verlagert.

McDonald's will von dem neuen Standort aus nicht nur den Vertrieb von Cheeseburgern und Chicken-Nuggets organisieren. Es ist auch die Einrichtung eines konzerneigenen Ausbildungszentrums geplant – es trägt den Namen "Hamburger University". (APA, 14.6.2016)

  • Der Konzern zieht ins alte Wohnzimmer der Talkshow-Queen.
    foto: dpa/sven hoppe

    Der Konzern zieht ins alte Wohnzimmer der Talkshow-Queen.

Share if you care.