Rekordansturm bei Public Viewings erwartet

13. Juni 2016, 16:30
47 Postings

Von Wien bis Dornbirn locken nicht weniger als 370 Public Viewings

Wien – 370 offizielle Public Viewings gibt es im Land, sie erwarten am Dienstag einen Rekordansturm. Offiziell bedeutet lizenziert, in Österreich hat der ORF für die Uefa die Lizenzierung übernommen. Von Firmenfeiern über Restaurants mit Leinwand bis hin zu Open-Air-Konzerten wurden Lizenzen beantragt.

Die größten diesbezüglichen Events finden in Wien statt, wobei dabei die Fanarena am Rathausplatz, die Strandbar Herrmann am Donaukanal und die ebenfalls von der Strandbar bespielte Seestadt Aspern sowie das FM4-Public Viewing im Wuk und die Arena am Hauptbahnhof in Kooperation zwischen ÖBB und Radio Wien noch herausragen.

In Niederösterreich steigen die größten Public-Viewing-Events auf dem Rathausplatz in St. Pölten, in Oberösterreich auf dem Urfahraner Jahrmarkt in Linz. In Salzburg sollte sich in der Stadt Salzburg im Volksgarten, in Tirol auf dem Innsbrucker Sparkassenplatz, in Vorarlberg auf dem Marktplatz und in der Eisengasse in Dornbirn am meisten abspielen. Das größte steirische Public Viewing befindet sich auf dem Grazer Karmeliterplatz, in Kärnten findet der größte Event auf dem Neuen Platz in Klagenfurt statt, das Burgenland hat die Fußgängerzone der Hauptstraße in Eisenstadt zu bieten.

Auf dem Wiener Rathausplatz haben sich bei den Spitzenpartien bereits ab dem Eröffnungsspiel jeweils mehr als 10.000 Zuseher versammelt. Die Spiele werden auf einer 100 Quadratmeter großen LED-Leinwand und weiteren fünf Screens gezeigt. (APA, red, 13.6.2016)

Share if you care.