Linux-Desktop: KDE Neon User Edition veröffentlicht

13. Juni 2016, 14:01
49 Postings

Aktueller Desktop auf Basis von Ubuntu 16.04 – Neues Unterfangen des Kubuntu-Gründers

Gleiches Ziel, neuer Weg: Unter dem Namen KDE Neon hat Kubuntu-Gründer Jonathan Riddell vor einigen Monaten ein neues Projekt vorgestellt. Einen modernen KDE-Desktop auf Ubuntu-Basis wolle man anbieten, heißt das offizielle Motto. Etwas, das in direkte Zusammenarbeit mit Ubuntu-Hersteller Canonical offenbar nicht möglich war, wie unausgesprochen mitschwingt. Hatte doch Riddell knapp zuvor im Streit das Kubuntu-Projekt verlassen.

Startschuss

Jetzt gibt es die erste Ausgabe der KDE Neon User Edition. Diese bietet Plasma 5.6 und damit die aktuellste Ausgabe des Linux-Desktops. Die Basis bildet Ubuntu 16.04, das KDE Neon-Projekt erweitert dessen Angebot schlicht um eigene Paketquellen. Die Softwareauswahl sei dabei bewusst schlank gehalten, betonen die Entwickler in einem Blogeintrag, man wolle keinen sinnlosen Ballast mitschleppen. Wer mehr Programme nutzen wolle, könne diese schlussendlich noch immer nachinstallieren.

Rolling Release (mehr oder weniger)

Die Desktop-Ausstattung soll dabei laufend aktuell gehalten werden, man folgt also einem "Rolling Release"-Modell. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes System entwickelt, das regelmäßig checkt, ob das Upstream-Projekt neue Quellcodepakete veröffentlicht hat, diese im Fall des Falles herunterlädt und automatisch passende Pakete für KDE Neon erstellt. Die Betriebssystembasis – wie Kernel oder zentrale Systembibliotheken – lässt das Neon-Projekt hingegen unverändert.

Download

Parallel zur User Edition gibt es auch noch eine eigene Ausgabe für Entwickler. Diese geht noch einen Schritt weiter, und erstellt laufend neue Paket direkt aus dem Git-Repository. Diese sind also aktueller, aber damit auch natürlich weniger stabil. Die KDE Neon User Edition steht kostenlos auf der Seite des Projekts als ISO-Datei zum Download. Die Downloadgröße beträgt dabei 968 MB. (apo, 13.6.2016)

  • KDE Neon bietet einen aktuellen Desktop.
    screenshot: kde neon

    KDE Neon bietet einen aktuellen Desktop.

Share if you care.