Heiße Phase im Bieterrennen um Yahoos Kerngeschäft startet

13. Juni 2016, 11:50
posten

Zwischen 3,5 Mrd. und 5 Mrd. Dollar werden geboten

Sunnyvale – Das Bieterrennen um das Kerngeschäft des US-Internetpioniers Yahoo geht in die heiße Phase. Die beiden Telekom-Rivalen Verizon Communications und AT&T hätten es in die dritte und letzte Runde geschafft, sagten mehrere mit der Auktion vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Zudem sei der US-Milliardär Dan Gilbert, dem unter anderem das US-Basketballteam Cleveland Cavaliers gehört, und der von Starinvestor Warren Buffett unterstützt wird, noch dabei. Nach einem für Montag geplanten Treffen des Aufsichtsrats will Yahoo die verbleibenden Kandidaten informieren.

Finanzinvestoren schaffen es den Insidern zufolge nicht in die letzte Auswahl um das Internetgeschäft, für das wohl zwischen 3,5 Mrd. Dollar (3,10 Mrd. Euro) und 5,0 Mrd. Dollar offeriert werden. Einer mit der Angelegenheit vertrauten Person zufolge will der US-Konzern den Verkauf bis Ende Juli über die Bühne bringen. Yahoo, Verizon und AT&T wollten keine Stellung nehmen.

Im Februar hatte Yahoo nach einem Milliarden-Verlust sein Kerngeschäft zum Verkauf gestellt. Damit packte Firmenchefin Marissa Mayer Pläne in die Schublade, die milliardenschwere Beteiligung am chinesischen Online-Riesen Alibaba abzuspalten. Seit mehreren Quartalen kann Yahoo Konkurrenten wie Google und Facebook kaum etwas entgegensetzen. Zu Jahresbeginn sanken die Erlöse um 11,3 Prozent auf 1,09 Mrd. Dollar. Netto fiel ein Verlust von 99,2 Mio. Dollar an nach einem Gewinn von 21,2 Mio. vor einem Jahr. Bereinigt schrieb Yahoo aber schwarze Zahlen. (APA, 13.6.2016)

Share if you care.